Zurück zur Startseite
Zur Skinauswahl dieser Seite
Meine aktuellen Online-Projekte
Mein aktuellstes Offline-Projekt
Derzeit bearbeitetes Projekt und aktuelle Prioritätenliste
Ein paar Informationen zu meinen persönlichen Seitentests
Wer, wie, was? Wieso, weshalb, warum?
Überblick über die Portalgenerationen von der Urform bis hin zu möglichen zukünftigen Erweiterungen
Die Bookmarks, Logins und Searchboxes
Die Kontaktdatenbank und die Terminerinnerung
Die Terminübersicht und der Kalender
Das Filmarchiv samt Such- und Zufallsfilmfunktion
Das Soundtrackarchiv samt mp3-Funktionen und Zufallssoundtrack
Die Newsübersicht
Taschenrechner, Wettervorschau, Notizbuchfunktionen und Co.

Das Startportal - Das Soundtrackarchiv und die mp3-Tagbearbeitung

Das Soundtrackarchiv

Was das Filmarchiv für die Filme ist, ist dieser Teil des Startportals für die Soundtracksammlung. Auch hier lassen sich zu den Soundtracks ein paar zusätzliche Daten eingeben sowie Links für Detailinfos in der freeDB einbinden.

Seitenscreenshot

Nur was wären Detailinformationen zu einem musikalischen Werk ohne eine vollständige Trackliste? Nunja, bestenfalls unvollständig.
Da große Festplattenkapazität in einem Serverrechner, der in der hintersten Ecke unter dem Schreibtisch steht weniger Platz benötigt und weniger Staub ansammelt, als mehrere Meter lange, volle CD-Regale, bin ich im Laufe der Zeit dazu übergegangen die CDs in mp3s umzuwandeln. So können die CDs in Kartons verstaut geeignet gelagert werden und benötigen keinen Platz mehr im Wohnzimmer.

Bezogen auf die Tracklisten bedeutet dies jedoch zweierlei Herangehensweisen. Bei Soundtracks die derzeit nur in CD-Form vorliegen, werden die Tracklisten aus der freeDB importiert. Solange die Tracklisten dort standardkonform abgelegt wurden, klappt der automatische Import einwandfrei. Bei Soundtracks, die auch in mp3-Form vorliegen, wird der Komfort ungleich größer. Durch geeignete Freigabe der Serververzeichnisse, werden die Tracklisten "on-the-fly" anhand des jeweiligen mp3-Verzeichnisses erstellt. Die Angaben zu Tracklänge, Interpret und Liedname werden automatisch bestimmt bzw. aus den ID3-Tags ausgelesen. Dank eines geeigneten Formulares lassen sich ebenso "on-the-fly" Playlisten für das mp3-Programm erstellen und selbiges automatisch starten. Ob nun alle Tracks, nur einer oder verschiedene ausgewählt werden, ist dafür völlig egal, da die Tracklisten jedesmal abhängig von der Auswahl neu erstellt werden.

Die mp3-Tagfunktionen

Seitenscreenshot

Zum Zeitpunkt der Erstellung der noch aktuellen Portalgeneration gab es noch keine PHP5-Pakete für Debian Sarge. Die mp3-Funktionen gibt es jedoch nicht in PHP4. Daher war ich hier gezwungen mit PEAR zu arbeiten, welches jedoch in der derzeitigen Version weder die ID3V2-Tags noch die variable Bitrate unterstützt. Damit ist das Ganze eigentlich nicht mehr als ein funktionierendes Provisorium, welches bei der nächsten Generation hoffentlich auf die mp3-Funktionen von PHP5 umgestellt werden kann.

Derzeit kann man jedoch immerhin schon bei allen mp3-Soundtracks die ID3V1-Tags der mp3s bearbeiten. Es muss jedoch jeder Track einzelnd bearbeitet werden. Ob dieser Teil albumweit ausgebaut wird, ist derzeit noch fraglich.

Der Zufallssoundtrack

Seitenscreenshot

Genau wie beim Filmarchiv, gibt es auch für das Soundtrackarchiv eine Zufallsfunktion, welche ebenso fest in die Portalnavigation eingebunden ist. Es wird hier ebenfalls mit stark verkleinerten Covern als Bildlinks auf die Detailunterseite gearbeitet.

Anders als beim Zufallsfilm ist diese Funktion (noch) nicht beliebig (de-)aktivierbar. Dies wird jedoch in der folgenden Version geändert.